· 

Ist Bitcoin die Zukunft?

Der Bitcoin hat in meinen Augen die Change einiges in unserer Welt auf den Kopf zu stellen, ob das nun gut oder schlecht ist kann nur wahrscheinlich niemand vorhersehen. 
In diesem Artikel möchte ich jedoch einmal meine Meinung zu diesem Thema wieder geben.


Bitcoin als Bargeldlose Zahlungsmethode?

Viele Diskutieren noch ob Bitcoin eine Zahlungsalternative werden kann, dabei ist Bitcoin schon bereits eine.
Bitcoin hat 5,8 mal soviele Transaktionen wie Paypal eine der größten und wahrscheinlich bekanntesten Zahlungsmethode.

Hier nach lesbar: https://www.btc-echo.de/transaktionsvolumen-bitcoin-nimmt-es-mit-visa-master-card-und-paypal-auf/.


Bitcoin als Währungsersatz?

Die große Frage der Fragen wird es irgendwann passieren das der Bitcoin als Währungsersatz eingesetzt werden könnte?

 

Pro Bitcoin als Währungsersatz

Hierbei ist meine Meinung es besteht die Möglichkeit das Bitcoin als eine art Weltweite Währung eingesetzt werden könnte für den Handel von Land zu Land. Ansonsten wird kaum ein Land mit einer stabilen Währung die Sie selber kontrollieren kann wird diese gegen den Bitcoin ersetzen.

Der Bitcoin könnte also die Nitsche als Weltwährung schließen wodurch es weniger Probleme mit Umrechnungskursen sowie Geldumtausch-Gebühren geben würde. Selbst die Bearbeitungszeit bei Internationalen Überweisungen sollte sich um ein vielfaches vereinfachen und beschleunigen.

 

Contra Bitcoin als Währungsersatz

Es wird kein Unternehmen oder Statt einfach kampflos Bitcoin das Ruder als Weltwährung überlassen.
Amazon, Microsoft und Facebook sind alles Unternehmen die an Blockchain-Technologien forschen und auch das nötige know-how haben ein starkes Konkurrenz Produkt zu erschaffen.
Somit könnte sich ein Unternehmen die Macht über eine Weltweite Währung sichern die Sie selbst kontrollieren können.


Der Energie Verbrauch von Bitcoin

Es gibt einige die immer wieder gegen Bitcoin appellieren Aufgrund des Energieverbrauchs. 

Jedoch kann keiner von diesem Medien wirklich nachweisen wie viel Bitcoin überhaupt an Energie verbraucht, da sich dieser Verbrauch nur schätzen lässt.

 

Um so ermitteln ob Bitcoin ein zu hohen Energieverbauch hat müsste man nicht zu nächst den Aufwand und Energieverbrauch von anderen Währungen vergleichen.

 

Hierbei währen einige Faktoren zu betrachten, wo von oft einige außer acht gelassen werden:

  • Ressourcen Aufwand für die Herstellung der Währung(z.B. Banknoten)
  • Transport der Währung
  • Verwaltung für die Währung
  • Aufwand der Lagerung
  • Aufwand für die Sicherheit

Ich werde nur auf einige Punkte eingehen, um diesen Artikel nicht zu sehr in die Länge zu ziehen.

Ressourcen Aufwand für die Herstellung:

Banknoten

hier muss man sehen wieviel Aufwand betrieben wird um Beispiel einen Geldschein herstellen zu können. Denn dieser Geldschein muss einige Sicherheitsstandards erfüllen dafür werden verschiedene Chemikalien und auch wertvolles Papier benötigt und am Ende müssen Trotzdem immer wieder neue Scheine gedruckt werden.

Weil gerade diese Geldscheine nicht ewig halten oder weil der Staat einfach mehr Geld in Umlauf bringt(Inflation).

 

Gold

Auch Gold muss erst aus einer Mine mit Riesigen Aufwand gefördert werden und wird dann in Gießereien unter großen Energie Aufwand zu Baren gegossen.

 

Bitcoin

 

Die Herstellung für Bitcoins funktioniert im Prinzip durch Mining könnte man sagen, was technisch vielleicht nicht ganz richtig ausgedrückt ist.
Das Mining übernehmen zum größten Teil ASIC-Miner (spezielle Computer)

Verwaltung für die Währung

Allgemeine Währungen

 

Für Währungen wie zum Beispiel der Euro wird eine unglaublich riesige Infrastruktur benötigt:

  • Bankfilialen
  • Büro Gebäude für Mitarbeiter
  • Besonders geschützte Fahrzeuge
  • Eine Riesige IT-Infrastruktur für die Bankangestellten und Automaten

Dies alles ist in der Ressourcen und Energiebilanz gegenüber Bitcoin zu bedenken was viele fälschlicherweise nicht beachten. 

  

Bitcoin

Der Bitcoin benötigt zur Verwaltung wie auch in vielen anderen Bereichen nur seine Miner.

Durch diese wird die Rechenleistung bereit gestellt die benötigt wird um die Transaktionen abzuarbeiten.
Hierbei wird zwar auch personal benötigt um die Miner am laufen zu halten die Unterscheide sich aber wohl kaum zu der größe der IT-Infrastruktur die die Banken besitzen.
Sonder wird sogar geringer ausfallen da hier weniger Menschen im IT Bereich betreut werden müssen.


Fazit, ist Bitcoin die Zukunft?

Bitcoin ist nicht die Lösung für alles, hat jedoch einige gute Ansätze und steht zu meinst fälschlicherweise in der Kritik.
Was jedoch noch aus Bitcoin wird werden wir nur in der Zukunft sehen können, alles andere ist Wahrsagerei. 


Eine Frage an Euch!

Wie seht ihr die Zukunft von Bitcoin?

Lasst mir doch ein Kommentar da mit eurer Meinung :).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0