· 

Bitcoin Gold was muss man wissen?

Ich habe mich lange mit den Thema Bitcoin Gold befasst und möchte euch nun eine kleine zusammenfassung hier schreiben.

Vorgeschichte Bitcoin und Bitcoin Cash (Hard Fork)

Vor nicht all zu langer Zeit spaltete sich der Bitcoin, der Grund dafür war das die Blockgröße des Bitcoins mit 1MB begrenzt war und somit nur 7 Transaktion in der Sekunde möglich waren. Dadurch das jedoch der Bitcoinhandel immer größer wird reicht dies nicht mehr aus. Deshalb wurden 2 Optionen Diskutiert, die erste Möglichkeit war das Software-Update Segwit welches durch aktivierung des Lightning Networks die Blockchain entlasten würde. Die 2 Option war einfach die Blockgröße zu erhöhen auf 8MB um somit mehr Transaktionen in der Sekunde abwickeln zu können.

 

Da es zu keiner richtigen Einigung gekommen ist hatte sich im August der Bitcoin gespaltet.
In Bitcoin mit Segwit und in Bitcoin Cash bei dem die Blockgröße 8MB Groß ist. Zur Zeit der Spaltung wurden an allen Bitcoinbesitzern die gleiche Menge an Bitcoin Cash ausgezahlt die Sie an Bitcoin gehalten haben.

Aufspaltung in Bitcoin und Bitcoin Gold (Hard Fork)

Nun gab es wieder eine Diskussion über die Einführung von Segwit2x, hierbei sollte die Blockgröße des Bitcoin Segwit auf 2MB angehoben werden.
Da es auch hier wieder keine Einigung gab wird nun der Bitcoin erneut gespalten in Bitcoin mit Segwit2x und Bitcoin Gold mit Segwit. Allen Bitcoinbesitzer werden nun wieder am 25.10.2017 die selbe Menge Bitcoins die sie halten in Bitcoin Gold ausgezahlt.

Jedoch soll der neue Bitcoin Gold nun mit den Equihash-Algorithmus arbeiten, ähnlich wie bei Etherum. Wodurch der Bitcoin Gold nicht mit ASICs-Miner gemint wird sondern mit normalen Grafikkarten, dadurch soll die Community die Kontrolle über den Bitcoin Gold bekommen und nicht die riesigen Miningfirmen.

Was machen während der Spaltung (Hard Fork)

Zuerst sollte man die in der Cloud oder bei Anbietern befindenen Bitcoins auf ein Hardware(z.B. Ledger) oder Software (z.B. Exodus) Wallet legen damit man zugriff auf seinen Private Key hat, dieser wird für die Auszahlung des Bitcoin Golds benötigt.

Da die Cloudanbieter diese Private Keys für alle Bitcoins haben die bei ihnen liegen kann es sein das die Anbieter selbst die Bitcoin Gold behalten.

Von Ledger und anderen Hardware Wallet Herstellern wird es wohl noch eine Anleitung geben in der erklärt wird wie man seine Bitcoin Gold bekommt.

 

Ich selbst werde jetzt so viele Bitcoins wie möglich kaufen um so mehr Bitcoin Gold zu erhalten, nebenbei werden ich auch mit den Mining von Bitcoin Gold anfangen und euch natürlich auch eine Anleitung dazu schreiben.

 

Ich hoffe meine kleine Zusammenfassung war verständlich und wir sehen uns bei meinen nächsten Blogeintrag.

 

Darkmen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0